Mahdad Hamzeh

"Salat ist nicht gleich Salat."

 

So geht Vielfalt: Mahdad Hamzeh wurde 1982 in Teheran geboren, lebt den größten Teil seines Lebens schon in Hamburg, ist mit einer Schwäbin verheiratet und im beschaulichen Alstertal zu Hause. 

Er würzt wie kein Anderer hanseatische Gelassenheit mit einem guten Schuss Temperament. Beste Voraussetzungen also für einen guten Berater. Nach 5 Jahren in einem klassischen Maklerhaus und einem zweijährigen Ausflug in die Radiowelt, heuerte er im Frühjahr 2018 bei hellomonday an.

In seiner Freizeit braucht er einfach die Bewegung.  Egal ob beim Boxen, auf dem Bolzplatz gepflegt ein paar Flanken schlagen oder am Alsterlauf spazieren gehen.

In einer ruhigen Minute dürfen es dann aber auch gern ein paar Seiten aus den Werken Rumis sein.


5 Fragen, 5 Antworten - Let's go!

Warum genießen Makler oft einen schlechten Ruf?

"Weil sie - vermeintlich - viel Geld in kurzer Zeit verdienen. Ein Irrglaube. Es gibt - wie in jeder anderen Branche auch - seriöse Makler sowie unseriöse. Ich glaube aber auch, dass einige Maklerkollegen durch ihren glamourösen Auftritt oder eine phrasenhafte Rhetorik die Menschen in ihren Vorurteilen leider eher bestärken."

Work-Life Balance bedeutet für Dich?

"Eine gesunde Mischung aus Anspannung und Entspannung." 

Schönste Büroimmobilie in Hamburg?

"In einer Stadt wie Hamburg hast du natürlich eine beachtliche Auswahl. Also ich muss gestehen, dass mich die Stadthöfe schon sehr beeindrucken. Selbiges empfinde ich aber auch wenn ich z.B. vor den Tanzenden Türmen stehe." 

Wenn Du in Hamburg ein Bürohaus bauen würdest, wie würde es aussehen?

"Wahrscheinlich wäre es architektonisch nicht umsetzbar, jedoch würde ich - vor den Toren der Stadt - ein riesen XXL Glastor bauen. "

Fühlst Du Dich als Deutscher oder Iraner?

"Weder noch. Ich bin Langenhorner."