2022-08-28 09:10:00

Büromarkt Hamburg // Q2 2022

Nachfrage und Preise steigen weiterhin - die Pandemie liegt hinter uns.


Hamburger Büromarkt 2022 – 2. Quartal

Es kann offiziell bestätigt werden, dass die Pandemie im Hamburger Büromarkt Vergangenheit ist.
 

Das erste Halbjahr konnte mit 307.000 m² Flächenumsatz den höchsten Wert seit 2019 (311.000 qm) erreichen, wobei das 2. Quartal mit 170.000 m² mehr als die Hälfte ausmachte. Sicherlich ist abzuwarten, inwieweit der aktuelle Krieg in Europa und die damit zusammenhängenden Lieferketten das zweite Halbjahr beeinflussen werden, und doch sind sich die meisten Branchenexperten sicher, dass mit einem soliden Jahresergebnis zu rechnen ist.
 

Mit niedrigeren Mieten und größeren Flächen wird hingegen in naher Zukunft nicht zu rechnen sein. Ein neues Hoch erreichten sowohl die Spitzenmieten, bei denen mittlerweile Werte bis knapp € 34,00 /m² genannt werden, sowie die Durchschnittsmieten mit bis zu € 21,00 /m². Doch die Mieter scheinen davon nicht abgeschreckt zu sein – so wurde der meiste Flächenumsatz in diesem Halbjahr im Mietpreissegment von > 20,00 € /m² erzielt, was nicht zuletzt an den Preisen der besonders nachgefragten Hamburger Innenstadt liegt.
 

Viele Unternehmen, die während der Pandemie zurückstecken mussten, ziehen nun fleißig um - insbesondere Neubauten und Projekte in der City sind bei Büronutzern sehr gefragt. Die weiter sinkende Leerstandsquote von bereits 3,7% wird sich somit auch durch die zahlreihen schon heute zum großen Teil ausgebuchten Bauvorhaben nicht verbessern.
 

Schnelligkeit und Agilität sind wichtiger denn je, um sich seine Wunschfläche sichern zu können.